Vita

Dagmar VölpelDagmar Völpel

„Das einzig Beständige im Leben ist der Wandel“   Heraklit

Diese Weisheit kann ich unterschreiben – mein Leben ist „Change“.

Ich bin in Bonn aufgewachsen und habe dort mein Diplom in Volkswirtschaftslehre an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität erworben.

Mit 25 Jahre startete ich als Trainee bei der Dresdner Bank (heute Commerzbank) und zog nach Hannover.

Von dort ging es zunächst nach Frankfurt, dann ins Ruhrgebiet und wieder zurück nach Frankfurt.

Als Bankerin arbeitete ich sowohl im Kreditgeschäft als auch in der Personalentwicklung.

Mit 36 Jahren übernahm ich die Leitung des Vertriebs-Back-Office einer regionalen Niederlassung und trug mit meiner Abteilung dazu bei, dass neue Vertriebs- und Controllingansätze genauso erfolgreich umgesetzt, wie neue Produkte entwickelt und platziert wurden.

Zurück in der Zentrale in Frankfurt, war Veränderung angesichts der Vielfalt der Projekte mein täglich Brot. Während dieser Zeit entschied ich mich, die Begleitung von Change zu meinem Job zu machen.

Ich ließ mich zum systemischen Coach (dvct) und zur Yogatrainerin ausbilden.

2005 nahm ich die Arbeit als Coach und Trainerin für Beruf und Gesundheit in Frankfurt am Main auf.

Gemeinsam mit einer Geschäftspartnerin entwickelte ich die Geschäftsidee zu „Yoga in Unternehmen“ und startete mein eigenes Unternehmen.

2008 absolvierte ich das Training zur Integralen Organisations- und Strukturaufstellung (IOSA; Rolf Lutterbeck); in 2014 erwarb ich das Zertifikat als betriebliche Gesundheitsmanagerin. Fortbildungen zum Thema Resilienz bei Monika Gruhl und Prävention (LSB NRW) folgten. Seit 2016 integriere ich auch die Erkenntnisse des Züricher Ressourcenmodells (Dr. Maja Storch/ Frank Krause) und seit 2018 den relationalen Coachingansatz nach Dr. Sonja Raddatz in meine Trainings und Coachings.

In 2014 habe ich eine private Veränderung vorgenommen und lebe ich wieder in meiner Heimatstadt Bonn. DV-Coaching hat hier sein Büro und seine Beratungsräume.

Aktuell entwickelt sich ein neuer thematischer Schwerpunkt: die Begleitung von Menschen aus der Erwerbstätigkeit in den Ruhestand bzw. in ihr „Drittes Lebensalter“.

Mein Ziel ist es immer, Menschen auf dem Weg der Veränderung so zu begleiten, dass sie mehr Wohlbefinden und mehr Zufriedenheit in ihrem Leben erfahren können.